QoS Flowlabel

Ein 20 Bits langes Feld im IPv6-Paket, das sogenannte Flowlabel, erlaubt die Kennzeichnung der Pakete, um eine bestimmte Behandlung der Pakete durch Router zu kennzeichnen. Dies können bestimmte Service-Qualitätsmerkmale (QoS), wie zum Beispiel „Echtzeit“ sein. Ziel ist, Datenpakete für Dienste die eine bestimmte Dienstqualität (z. B. Videotelefonie), gesondert zu behandeln.