NEGS

Nationale E-Government-Strategie
Am 24. September 2010 hat der IT-Planungsrat die NEGS beschlossen, mit der sich Bund, Länder und Gemeinden zum ersten Mal gemeinsam darauf verständigt haben, wie die elektronische Abwicklung von Verwaltungsangelegenheiten über das Internet weiterentwickelt werden soll. Die NEGS definiert sechs zentrale Ziele, an denen sich die Projekte ausrichten werden, u. a. die maßgebliche Orientierung am Nutzen von Bürgern, Unternehmen und Verwaltung, die Erhöhung der Effizienz des Verwaltungshandelns, die Transparenz über Daten und Abläufe, Datenschutz sowie die Stärkung der gesellschaftlichen Teilhabe über Internetangebote des Staates. Der IT-Planungsrat hat in seiner 6. Sitzung am 13. Oktober 2011 ein Umsetzungskonzept beschlossen, zu deren Schwerpunktmaßnahmen u. a. der Auf- und Ausbau einer serviceorientierten, föderalen E-Government-Infrastruktur gehört.
siehe: www.it-planungsrat.de