ISM

Industrial, Scientific and Medical
Der Begriff „ISM“ steht für „Industrial Scientific and Medical” (Hochfrequenzanwendungen in Industrie, Wissenschaft und Medizin). Die zugehörigen ISM-Frequenzen sind international zur Nutzung durch Hochfrequenzgeräte zugewiesen. Beispiele sind Mikrowellenherde oder Kurzwellenbestrahlungen in der Medizin. Neben diesen Anwendungen können die ISM-Frequenzen auch zur Nachrichtenübertragung genutzt werden. Die ISM-Frequenzen sind störgefährdete Funkanwendungen . Funkfrequenzen sind in der modernen Kommunikationswelt aber ein wertvolles Gut, das effizient genutzt werden sollte. Daher sind die ISM-Frequenzen für Funkanwendungen vorgesehen, bei denen vorübergehende Störungen ggf. hingenommen werden können und bei denen nur kurze Entfernungen zu überbrücken sind. Die ISM-Frequenzbänder werden von zahlreichen Funkanwendungen genutzt. Hierzu gehören: Alarmfunk- und Baby-Überwachungsanlagen, Audio- und Funkmikrofon-Anwendungen, Bündelfunk- und Richtfunksysteme, Grubenfunk, Hörhilfen, Modellfunk, Verkehrstelematik, Abstandswarnsysteme Zugsysteme, etc.