IMS

IP Multimedia Subsystem
Das IMS definiert eine übergeordnete Service-Architektur, in der die Paradigmen und Technologien des Internet mit denen der mobilen und fixen Festnetz-Telekommunikation verbunden werden. Ziel ist ein Standard für die effiziente Bereitstellung verschiedenartiger Multimediadienste (z. B. Voice-over-IP und Videokonferenzen) auf unterschiedlichen Geräten für die nächste Generation von integrierten Netzwerken. Damit einher gehen Kontroll-und Managementfunktionen für den Transport der Daten und die Möglichkeit der Ausführung von Diensten unabhängig von Technologien und Protokollen der darunter liegenden Kommunikationsnetze (z. B. Mobilfunknetze, Festnetz).